Tun

Trekking et Voyage erzählt von „seiner“ Küste

Ein vitaminreiches Wochenende an der Belgischen Küste

Es war schon eine Weile her, dass ich zum letzten Mal an der belgischen Küste wandern war. Die Küste unseres Landes bietet zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten und Überraschungen für alle, die die Natur, die frische Luft und gutes Essen mögen. Hier einige Ideen für den nächsten Ausflug an die belgischen Küste!

Trekking

Mein Name ist Maxime, ich bin Sportlehrer in Belgien, aber auch Autor von Trekking et Voyage. Seit meiner Kindheit liebe ich es, auf Abenteuer zu gehen, zu reisen, zu entdecken, Begegnungen zu machen, … und alles was von weitem oder nahem mit Abenteuer, der freien Luft und der Natur zu tun hat. Vielen Dank Papa!

Da ich auch gerne fotografiere sin d die Wanderungen, die ich seit Jahren unternehme, natürlich eine gute Möglichkeit, meine Bedürfnisse zu decken. Ich liebe auch das Reisen. Mit dem Rucksack auf dem Rücken wage ich mich ins Abenteuer, entweder in einer neuen Stadt, auf einer Insel oder in einem fremden Land, wo ich verborgene Ecken, ein kleines Paradies entdecken kann und wenn möglich die lokale Bevölkerung begegnen kann!

Entdecken Sie weitere Geschichten von Trekking et Voyage

In der Region von De Panne haben wir dieses Mal das Wochenende verbracht. De Panne ist eine kleine Badestation, die wie du dir denken kannst an der belgischen Küste liegt. Diese Stadt mit menschlicher Größe gefällt vielen Besuchern, die Ruhe, Natur und gutes Essen suchen …

Der breite Strand und die Nähe zu bemerkenswerten natürlichen Standorten haben sicherlich damit etwas zu tun …

De Panne ist in der Tat von Stränden und Naturreserven umringt, die eine einmalige Deko für Spaziergänge bieten! De Panne besitzt sogar ein Drittel aller Dünen der belgischen Küste, die auch als die schönsten der Nordsee gelten.

Zugang

  • Mit dem Auto: über die Autobahn E40 (Belgien) oder A16 (Frankreich).
  • Bus: die Linie 56 De Panne - Veurne.
  • Mit dem Zug: der Bahnhof von De Panne (in Adinkerke).
Zeilwagen

Was gibt es in De Panne zu tun?

Als erstes sollte man am Strand spazieren gehen, wo die Luft so rein und salzig ist. Genau das haben wir dann auch gemacht, mit dem Rauschen der Wellen in den Ohren und der wunderbaren Aussicht auf das schaumige Wasser, mit dem die zahlreichen Möwen spielen. Und eins kann ich sagen: das tut richtig gut …

Der Strand von De Panne ist einfach unendlich! Hier kann man stundenlang spazieren gehen, ohne einmal Lust zu verspüren, auf die Uhr zu schauen. Hier sind die Segelwagen ein großer Renner… und der manchmal sehr heftige Wind hat zum Erfolg dieser Sportart beigetragen!

Aber der hübsche Strand ermöglicht es auch, viele sanfte lokale Szenen zu beobachten … Wie dieses Kind, das die Garnelenfischer entdeckt.

Ein ganz süßer Augenblick …

 

Garnalenvangst
Monument Leopold I

Das Denkmal Leopold I.

Gegenüber dem Meer haben wir auch das Denkmal von König Leopold I. und seinen Platz entdeckt. Der Ort ist ideal, um sich in aller Ruhe hinzusetzen und den Strand zu bewundern.

Diese graue Weite, die aber auch manchmal blau leuchtet, beruhigt mich auf eine Weise, die ich nicht mit einfachen Worten ausdrücken kann …

Das Denkmal erinnert an den Moment, wo der erste König der Belgier zum ersten Mal den Boden seines zukünftigen Königreiches betrat.

Provinzielles Besucherzentrum

Ich kann Ihnen auch das Besucherzentrum in Duinpanne ganz herzlich empfehlen. Hier gibt es eine ständige (und kostenlose) Ausstellung über die Dünen, den Strand, das Meer sowie die Tiere und Pflanzen. Wirklich sehr interessant!

Man kann auch etwas essen, etwas trinken und sich sogar auf der Terrasse in der Sonne entspannen. Es gibt die Möglichkeit, den Park zu besuchen, in dem mehrere pädagogische Schilder Erklärungen geben  und wo sogar längere ausgeschilderte Wanderwege zu finden sind.

Tipp
Die Fremdenverkehrsämter organisieren regelmäßig begleitete und kostenlose Wanderungen, um die Umgebung zu erforschen. Schauen Sie sich den Terminkalender ruhig an!

Bezoekerscentrum
De Westhoekduinen

Die Dünen des Westhoek

A propos Wanderung, wir haben auch die Dünen des Westhoek erforscht, die man auch die „flämische Sahara“ nennt. Es ist das längste zusammenhängende Dünengebiet der Küste. Dieses Naturgebiet von 345 Hektar ist auch das einzige Dünengebiet der flämischen Küste, wo praktisch die gesamte Dünenvegetation in einer Dünenlandschaft zu finden ist.

Eine außerordentliche Fauna und Flora hat sich dort entfalten können.

Das Naturgebiet befindet sich an der französischen Grenze und ist mit rund 11 Kilometern ausgeschilderten Wegen ausgestattet.

Der Zugang erfolgt zu Fuß und man kann sein Auto einfach am Ende der Dynastielaan abstellen.

Zeezot

Ans Meer gehen, das ist natürlich auch eine Entdeckung der Fischläden! Wir haben es uns nicht verkneifen können, einen Blick ins Zentrum von De Panne zu werfen, das zu Fuß sehr einfach zu erreichen ist. Idealer Ort für etwas Shopping, ein Konzert in der Kirche, um gutes Brot und vor allem den hervorragenden Fisch der lokalen Fischerei zu kaufen!

Ich empfehle übrigens den Fischladen Zeezot, der in der ganzen Region sehr bekannt ist.

Zeezot
De Kursaal

Essen in De Panne

Wenn ich mich auf eins gefreut hatte, war das die Entdeckung der lokalen Gastronomie. Wir waren nicht enttäuscht, als wir ganz zufällig De Kursaal am Meer (nicht weit vom Leopold I. Denkmal entfernt) betreten haben.

Dieses kleine Restaurant bietet originelle Gerichte mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis, das aufgrund der tollen Lage einmalig ist.

Wir haben auch das Restaurant Armalot By Julia entdeckt. Dieses Restaurant befindet sich etwas vom Strand entfernt in der Ruhe der kleinen Gässchen der Stadt und bietet ein ganz göttliches Ambiente. Die Einrichtung ist exklusiv und (sehr) gemütlich. Der Name dieses Restaurants ist ein liebevoller Hinweis auf die Kinder der Betreiber: Arthur, Marie, Charlotte und die Jüngste Julia.

Wir haben ein feines Menü zwischen Erde und Meer mit den passenden Weinen probiert, was alles von Chefköchin Sandrine vorbereitet wurde. Ihr Mann Francky hat uns in einem schönen Saal serviert. Eine tolle Kombination für einen angenehmen Abend. Wir haben einen sehr tollen Abend in einem herzhaften Ort, wo wir ein hervorragendes Essen probiert haben, erlebt.

Sehr empfehlenswert!

Restaurant Armalot
Hotel Donny

Schlafen in De Panne

Nach einem tollen Essen brauchten wir nur noch eine Unterkunft für die Nacht. Und das passt: das Hotel Donny ist genau neben dem Restaurant Armalot. Praktisch und einfach - das kann ich nur bestätigen! Dieses 4-Sterne-Hotel befindet sich in einem Wohnviertel und bietet einen familiären Empfang und einen hervorragenden Service, alles in einer sehr feinen Einrichtung.

Die Zimmer sind geräumig, schön eingerichtet und der Wellness-Bereich ist sehr angenehm.

Eine Freude, hier das Wochenende zu verbringen!

Letzte Ratschläge und Tipps

  • Um sein Fahrzeug einfach parken zu können, nutzen Sie am besten einen der beiden kostenlosen Parkplätze am Rande der Stadt. Einer befindet sich am Keesjesdreef (senkrecht zur Veurnestraat) und der andere am Koningsplein (zwischen der Westhoeklaan und der Koninklijke Baan). Außerdem besteht eine Park & Ride Gelegenheit: ein Parkplatz von 400 Plätzen direkt am Zug- und S-Bahn-Bahnhof. Mit der S-Bahn kommen Sie direkt ins Zentrum von De Panne, ohne sich um einen Parkplatz kümmern zu müssen. Der Fahrschein kostet nur € 9 und ist für eine Hin- und Rückfahrt mit der S-Bahn nach De Panne mit allen Fahrgästen des Autos gültig. Den Fahrschein gibt es an der Verkaufsstelle von De Lijn. Wenn der Schalter geschlossen ist, erhalten Sie den Fahrschein auch beim Fahrer der Bahn. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine Stunde lang kostenlos auf den gebührenpflichtigen Parkplätzen zu parken (ein Ticket an der Parkuhr lösen)!
  • In De Panne können Sie sich den Terminkalender mit allen Veranstaltungen ansehen. An der Belgischen Küste ist immer etwas los!
  • Ich empfehle Ihnen, einen Küsten-Pass auszudrucken, mit dem Sie zahlreiche Ermäßigungen für insgesamt 200 Euro auf alle Eintritte erhalten!
  • Versäumen Sie es auch nicht, De Panne (oder jede andere Badestation) mit einem der Belgian Coast Greeters zu besichtigen. Es sind lokale begeisterte Ehrenamtliche, die Ihnen auf einmalige und originelle Weise eine Region vorstellen, die sie auswendig kennen!

Noch mehr Blog-Geschichten

Entdecken Sie noch mehr Küstenabenteuer und Blog-Geschichten! Lassen Sie sich inspirieren …

Dieser Artikel ist Ergebnis einer Zusammenarbeit mit De Kust/Le Littoral.
Mein Bericht bleibt jedoch (wie immer) unabhängig und ehrlich.