Tun

Suchagirl erzählt uns von 'ihrer' Küste

Oostduinkerke: ein Wochenende an der belgischen Küste

Suchagirl

Ich habe es schon immer gerne gehabt, super viel zu tun zu haben und jeden Moment zu genießen. Mein Terminkalender ist meistens von Reisen, der Arbeit, dem Blog, den Treffen mit Freunden und den Aktivitäten in der Familie überfüllt.

Meine augenblickliche Leidenschaft teilt sich zwischen Mode und Reisen. Als Kind schrieb ich über die Neuigkeiten der Welt der Mode, ich kreierte „falsche“ Zeitungen und war immer über die die Welt der Berühmtheiten auf dem Laufenden… Danach habe ich diese Artikel Online veröffentlicht, womit ich übrigens nie aufgehört habe.

Neben dem Blog bin ich verantwortlich für das Marketing und die Kommunikation eines amerikanischen Unternehmens, für die ich viel reisen darf. Nach jeder Veranstaltung im Ausland nehme ich ein paar Tage frei, um den Ort zu besichtigen. So habe ich viele Fotos geschossen, gut gegessen und neue Entdeckungen gemacht. Zu Hause berichte ich von meiner Reise auf meinem Blog: ich teile alle guten Tipps (gute Restaurants, Besichtigungen, Ausgehen, Fotos usw.)

Ich freue mich, Koksijde und Umgebung zu erforschen!

Entdecken Sie noch weitere Geschichten von Suchagirl

Da bin ich wieder mit einem Artikel in der Kategorie „Reisen“! Das Reiseziel ist vielleicht nicht ganz so exotisch, aber es lohnt sich doch. Nur anderthalb Stunden vom Zentrum Belgiens entfernt! Da ich schon die meisten größten Badeorte unserer belgischen Küste (Knokke, Blankenberge und Ostende) besucht habe, kann ich bestätigen, dass die Stadt von Oostduinkerke (Koksijde) ganz anders ist. An diesem Teil der Küste findet man bestimmt die schönsten Dünen und die schönsten Strände, die man hier finden kann.

Oostduinkerke befindet sich in dem Teil des Meers, wo der Tourismus eher bescheiden ist – auf jeden Fall respektieren die anwesenden Touristen die Natur: die Dünen und der Strand sind sehr sauber und ruhig. Du findest hier einen Platz und hast trotzdem das Gefühl, allein mit dem Rauschen des Windes zu sein. Ich hatte das Glück, das Wochenende vom 22. und 23. Juni in Zusammenarbeit mit Westtoer, dem Fremdenverkehrsamt der belgischen Küste dort zu verbringen. Hier einige Adressen, die ich an diesem Wochenende besucht habe, sowie einige gute Tipps!

In Oostduinkerke

Nach Oostduinkerke reisen

An erster Stelle muss ich leider sagen, dass Oostduinkerke vom Zentrum Belgiens ohne Auto nur schwierig zu erreichen ist. Es gibt keinen Bahnhof, aber natürlich hält die einmalige Küstenbahn hier. Von Bruxelles-Midi benötigst du 2.40 Stunden, mit einem ersten Zug nach Ostende (1.20 Std.), dann die Küstenbahn (51 Minuten mit 37 Haltestellen). Der Einfachheit halber haben wir uns für das Auto entschieden, um diese Ecke der belgischen Küste zu erreichen.

Samstag, Tag 1

Bei unserer Ankunft haben wir unser Gepäck im Hotel, das man für uns ausgewählt hatte, abgestellt: Hof Ter Duinen (4 Minuten vom Strand und 10 Minuten vom Stadtzentrum von Koksijde entfernt). Ich wollte einen guten Eindruck an der Rezeption des Hotels machen und habe Niederländisch gesprochen … aber der Herr dort war perfekt zweisprachig und hat mir sofort auf Französisch geantwortet! Tja … Der Empfang war auf jeden Fall sehr freundlich.

Nachdem wir uns eingerichtet haben, haben wir im Zentrum unsere Räder für den Tag gemietet. Wir haben uns für ein Tandem entschlossen, wir wollten das einfach mal ausprobieren! Am Anfang ist das gar nicht so einfach, aber nach einigen Minuten findet man schnell seinen Rhythmus.

Hotel: Standard Doppelzimmer (ungefähr 154 € pro Nach, mit Frühstück) im Hotel Hof Ter Duinen.

Fahrradmiete: 18 € für ein Tandem für einen Nachmittag (13 bis 18 Uhr) bei O Velo.

Met de fiets
Gastronomie

TripAdvisor dein Freund und Helfer

Am frühen Nachmittag haben wir etwas zu Essen gesucht. Wir haben zuerst planlos die Restaurants auf dem Deich angesteuert und haben den „Tearoom Rubens“ gefunden. Als wir saßen, habe ich doch schon etwas gestaunt, als ich die Preise gesehen habe (1 Liter Wasser für 11 €) …

Deshalb habe ich kurz auf TripAdvisor nachgeschaut, um zu sehen, ob das Essen wirklich den Preis wert ist. Und sofort stoße ich auf eine Nachricht, die angibt, dass dieses Restaurant „versucht hat, die Beliebtheitsnote der Einrichtung zu fälschen“. Das war genug und ich habe beschlossen, etwas anderes zu suchen!

Nachdem ich mir die Tipps auf TripAdvisor angesehen habe, haben wir uns für das Restaurant Venise in einer Straße, die senkrecht zum Deich liegt, entschlossen. Da es schon spät war (14 Uhr), konnten wir nur aus einem beschränkten Menü (von 14 bis 18 Uhr) auswählen. Der Koch hat jedoch für uns eine Ausnahme gemacht und Olivier konnte sich die Muscheln aussuchen, die auf dem vollständigen Menü stehen. Da ich selbst keinen großen Hunger hatte, habe ich mich für zwei Käsekroketten entschieden.

Im Zentrum von Koksijde herrschte eine angenehme Stimmung, denn es war Braderie. Jeder war draußen, überall auf den Straßen war etwas los und es gab Musik. Wir haben die Gelegenheit genutzt und ein Eis in der Sonne auf dem Platz gegessen. Nachdem wir unser Tandem im Radgeschäft wieder zurückgegeben haben, haben wir uns etwas besorgt, um unseren Aperitif in den Dünen zu genießen (Achtung, sobald die Sonne untergegangen ist, wird es schnell kalt).

Da wir beide an diesem Abend große Lust auf asiatische Küche hatten, haben wir uns erneut auf TripAdvisor schlau gemacht. Wir haben uns für das Bua Thaï in Nieuwpoort entschieden. Ich habe noch nie ein so gutes Pad Thai gegessen, es war einfach köstlich!

In het centrum
Uit eten

Sonntag, Tag 2 (bei 30°!)

Nachdem wir ausgeschlafen haben, waren wir im Restaurant 8chef, wo wir für mittags über Westtoer einen Tisch reserviert hatten. Es war mein erstes gastronomisches Restaurant! Aus den Formeln mit 2, 3 oder 4 Gängen habe ich den Fisch des Tages und die Trüffelravioli (2) gewählt. Oliver hat sich auch hierfür entschieden, aber noch mit einem Rinder-Rumsteak zusätzlich (3 Gänge). Ich habe das Essen wirklich sehr genossen, eine wunderbare Entdeckung! Außerdem finde ich, dass die Preise für ein Sterne-Restaurant noch zugänglich sind: 30€ die Formel mit 2 Gängen (mit 3 kleinen Vorspeisen). Das Restaurant wird von einem Paar geführt, die super freundlich sind und sich sehr herzlich um ihre Gäste kümmern!

Nach dem Restaurant sind wir zum Strand zum Surfcamp Windekind gegangen. Die Agentur Westtoer hatte uns eine Einführung ins Powerkite reserviert. Vor Ort war ziemlich viel los. Wir erhielten eine kurze Erklärung über die Nutzung dieses Gerätes, bevor wir es dann allein probieren konnten. Sogar das Wetter hat mitgespielt, es war wirklich toll!

Nach 30 bis 40 Minuten waren wir im Zentrum, wo wir das Freibad von Oostduinkerke genossen haben. Es liegt ideal direkt am Strand. An einem Wochenende mit heißem Wetter kann ich einfach nur sagen: perfekt! Ja, das Meer ist einfach noch ein wenig kalt!

Hoffentlich habe ich bei euch die Lust geweckt, die Stadt auf ein Wochenende zu besuchen!

Surfclub

Noch mehr Blog-Geschichten

Entdecken Sie noch mehr Küstenabenteuer und Blog-Geschichten! Lassen Sie sich inspirieren …

Door de coronacris kunnen openingsuren en dienstregelingen afwijken. Contacteer bij twijfel best de ondernemer zelf.
Ga je deze zomer wat vaker op stap in eigen land? Abonneer je dan op onze nieuwsbrief en ontvang maandelijks leuke tips voor recreatieve uitstappen in West-Vlaanderen!

INSCHRIJVEN NIEUWSBRIEF