Rust aan de Kust
Natur

11 x Ausruhen an der Küste

Auch die Liebhaber von einsamen Stränden, leeren Dünen und unberührten Poldern sind an unserer Küste gut aufgehoben. Hier können Sie an Orten, wo man es am wenigsten erwartet, die Seele baumeln lassen. Und sagen Sie selbst, wir alle brauchen gelegentlich einen Moment der Ruhe und Stille. Denn das Meer bietet ein unvorhersehbares Spektakel, von dem Sie nie genug bekommen.

(Bron Feeling Kust 2017)

Unten haben wir ein paar der schönsten Orte für Sie aufgeführt.

Blankenberge - Bredene - De Haan - De Panne - Knokke-Heist - Koksijde - Nieuwpoort - Oostende - Zeebrugge

Blankenberge - Uitkerkse polders

Blankenberge - Uitkerkse Polder - Sound of silence

Wirklich still ist es wohl nie in dem größten Naturgebiet von Westflandern, das sich zwischen Blankenberge und Wenduine erstreckt. Dafür sorgen schon Uferschnepfe, Kiebitz, Säbelschnäbler und Rotschenkel. Ein Aussichtsturm bietet einen ungehinderten Blick auf die offene Landschaft, und in den vier Vogelhütten können Sie all das Geflatter ungestört beobachten. Wetten, dass Sie auf der Stelle Ihre Ruhe wiederfinden?

Blankenberge - Staketsel

Blankenberge und Nieuwpoort - Staketsel - Salziger Meeresblick

Wer hoch über dem Meer flanieren, seinen Kopf frei bekommen und das salzige Meersalz kosten will, muss in Blankenberge oder Nieuwpoort sein und sich auf das Staketsel begeben. Hinter Ihnen der Deich, genau darunter, um Sie herum und neben Ihnen: das Meer. Einmal widerspenstig mit tosenden Schaumköpfen, dann wieder so flach wie ein Billiardlaken. Ein unvorhersehbares Spektakel, von dem Sie nie genug bekommen.

Bredene - Visserskapel

Bredene - Fischerkapelle - Salzige Tränen

Schon 1710 stand in diesem einsamen Niemandsland zwischen Düne und Polder ein Marienbild. 1736 wurde dort die Fischerkapelle errichtet. Dies ist die geliebte Pilgerstätte der flämischen Fischer, und an den Wänden spielen sich ganze Tragödien ab. Boote versinken, kentern oder verschwinden vom Radar. Die Blumen, selbstgebastelten Muschelkränze und Fotos, Karten und Bildchen erinnern an verstorbene Fischer und Matrosen und linderten ein wenig den Schmerz.

De Haan - Chalet Westhinder

De Haan - Chalet Westhinder - Relaxen in der Cabane

Nur Eingeweihte kennen den Weg zum Chalet Westhinder. Denn Sie erreichen diese ungezwungene Cabane nur über den Strand. Ein wunderbar abgeschiedener Ort, mitten in den Dünen, wo Sie bei einer frischen Sangria oder einem Paar Garnelenkroketten verschnaufen können. Was will man mehr?

De Panne - Slenteren in de Sahara

De Panne - Westhoek - Schlendern in der Sahara

Mitten in diesem 340 ha großen Dünengebiet erhebt sich plötzlich die Sahara, eine 120 ha große Wanderdüne, die den Vergleich mit ihrem viel größer ausgefallenen südlichen Bruder nicht scheuen muss. Eine endlose, hellweiße Sandfläche also, so weit das Auge reicht. Und das allein in De Panne.

Knokke-Heist - Koers zetten naar Cadzand

Knokke-Heist - Kurs auf Cadzand

Wer eine stramme Wanderung nicht scheut und eine Gezeitentabelle in der Tasche hat, kann über den Strand bis zu den Nachbarn im Norden gelangen. Sie können einen einsamen Strand entlang wandern und das Naturschutzgebiet Zwin von einer anderen Seite aus bewundern. Achtung: bei Flut erwartet Sie ein beachtlicher Umweg.

Knokke-Heist - Dominicanenkerkje

Knokke-Heist - Dominikanerkirchlein - Tüpfelchen auf dem i

Het Zoute hat mehr zu bieten als teure Boutiquen. Die wunderschönen Villenviertel zum Beispiel. Hier finden Sie ausgedehnte grüne Domänen, umsäumt von Weiden und verbunden durch elegante Alleen und sich schlängelnde Wanderpfade. Das Tüpfelchen auf dem i ist das hübsche Dominikanerkirchlein: eine Oase der Ruhe.

Knokke-Heist - Stilte in het Zwin

Knokke-Heist - Stille im Zwin

Wenn Sie doch schon in der Nähe sind, können Sie sofort auch einen Blick auf Het Zwin werfen, das völlig erneuert wurde. Wollen Sie ungesehen Vögel beobachten, folgen Sie dann der Beobachtungshüttenstrecke, und genießen Sie in vollen Zügen.

Koksijde - Wulpen - Fluistervaren

Koksijde - Wulpen - Fluisterboot fahren

Direkt hinter der Küstenlinie, im wunderschönen Wulpen, liegen die Koksijde01 und Koksijde02 vor Anker und warten auf Sie. Auf diesen geräuschlosen Elektroboten treiben Sie auf dem Kanal Nieuwpoort - Dünkirchen und bekommen jede Menge Panoramas präsentiert. Von Familien Schnatterenten über rührende Dorfgesichter bis hin zu einer Bande fanatischer Fahrradtouristen.

Oostende - Oosteroever

Oostende - Oosteroever - Aufatmen in den Dünen

Eine kunstsinnige Fähre, individuell hergerichtet von Roger Raveel, bringt Sie kostenlos zum Oosteroever, wo, weitab vom Stadtlärm, eine andere Welt auf Sie wartet. Eine endlose Dünenlandschaft, der Leuchtturm Lange Nelle und Fort Napoleon, wo Sie von der Terrasse aus eine bevorrechtigte Aussicht auf diese ganze Schönheit serviert bekommen.

Zeebrugge - Ponton A

Zeebrugge - Ponton A - Im Schatten des Hafens

Auch dort, wo Sie es am wenigsten erwarten, im Schatten des imposanten Hafens von Zeebrugge, können Sie Ruhe finden. Und das gemütlich von der großartigen Dachterrasse von Ponton A, dem Clubhaus des neuen Jachthafens aus. Von hier aus haben Sie einen Blick auf Fischerboote, blinkende Jachten und diesen immensen Welthafen.