Expo Operation Nordsee 1944 - '45

Herberg De Vrede

Herberg De Vrede und eine wiederholte Geschichte

Vor zwei Monaten wurde der 75. Jahrestag der Befreiung von Belgien im Zweiten Weltkrieg gefeiert. Aber ein kleines Stück Land blieb deutsch. Erst am 1. November 1944 wurde dies durch die kanadische Armee eingenommen. Vom seeländischen Flandern aus rücken die Kanadier durch die Polder vor. Dieser Aufmarsch trägt sich in die Befreiung der Westschelde ein, um den Hafen von Antwerpen zu erreichen.

Eine der letzten Schlachten auf unserem Gebiet fand in einem Viertel von Knokke mit einem sehr passenden Namen statt: De Vrede (der Frieden). Dieses Viertel erhielt seinen Namen von Herberg De Vrede. Diese Herberge erhielt ihren Namen im 19. Jahrhundert nach dem Vertrag von Fontainbleau (1785). Dieser Vertrag zwischen dem österreichischen Kaiser und den Niederlanden regelt genau den Zugang zum Hafen von Antwerpen über die Westschelde.

Entdecken Sie mehr auf der Expo OPERATION NORDSEE 1944-’45

Aufgrund der Koronakrise können die Öffnungszeiten und Zeitpläne variieren. Im Zweifelsfall ist es am besten, den Unternehmer selbst zu kontaktieren.